Was ist Bitcoin?

Bitcoin (BTC) ist die erste dezentrale digitale Währung, die bereits 2008 eingeführt wurde. Die Währung nutzt die revolutionäre Blockchain-Technologie, um den Zahlungsverkehr zwischen den Benutzern zu erfassen. Dies bedeutet, dass es nicht notwendig ist, dass eine Zentralbank oder ein Dritter die Transaktionen zwischen den Nutzern von Bitcoin überwacht. Damit ist Bitcoin die erste Währung in der Geschichte, die nicht an eine Regierung oder Zentralbehörde gebunden ist.

# Wie verwendet man Bitcoin?

Die Menschen benutzen Bitcoins genauso wie sie jede andere Form von Geld oder Währung verwenden. Sie können BTC verwenden, um für Dienstleistungen oder Waren online zu bezahlen, sie für den Handel mit anderen Kryptowährungen zu verwenden, oder Sie können sich entscheiden, in Bitcoin zu investieren und Ihre Bitcoins an einem sicheren Ort zu lagern.

# Wer hat Bitcoin entwickelt?

Es bleibt ein Geheimnis, wer genau das erste Konzept für Bitcoin entwickelt hat. Im Oktober 2008 wurde unter dem Titel "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System" unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ein Beitrag veröffentlicht. In diesem Papier wurden die Grundlagen für Bitcoin, wie wir es heute kennen, gelegt. In den letzten Jahren haben viele Menschen behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein, aber wir werden wahrscheinlich nie die wahre Identität von Bitcoins berüchtigtem Schöpfer sicher kennen.

Da Bitcoin auf einem Open-Source-Netzwerk basiert, wächst es täglich weiter, dank des Einsatzes von Tausenden von Entwicklern und Anwendern weltweit. Tatsächlich hat keine einzelne Person oder Einheit die volle Kontrolle über die Richtung, in die Bitcoin geht. Bitcoin wird auch weiterhin die Bedürfnisse und Anforderungen der Community erfüllen, wenn es sich weiterentwickelt.

# Unterschied zum Beispiel zu Ethereum?

Als erste Kryptowährung hat Bitcoin viele der Probleme überwunden, mit denen neuere Währungen immer noch konfrontiert sind. Bitcoin hatte einfach mehr Zeit, sich zu entwickeln und sich zu der Coin zu entwickeln, die es heute ist. Dies ist einer der größten Unterschiede zu den meisten anderen Coins. Bitcoin ist relativ stabil und führt seit acht Jahren den Markt an und erfreut sich damit größter Beliebtheit. Bei der Diskussion über Kryptowährungen wird Bitcoin immer erwähnt.

Darüber hinaus verwenden die meisten Menschen Bitcoin, um andere Kryptowährungen zu kaufen, da es eine der wenigen Coins ist, die gegen fast jede andere Coins eingetauscht werden kann.

Bitcoin ist nicht nur die bekannteste Coin, sondern unterscheidet sich auch in verschiedenen technischen Aspekten von anderen Coins. Der Hauptzweck von Bitcoin ist es, eine adecentralisierte digitale Währung zu sein, mit der Menschen aus aller Welt für alle Arten von Produkten und Dienstleistungen bezahlen können, ohne dass Dritte eingreifen. Außerdem verwenden viele Menschen Bitcoin, um Werte zu speichern, daher der regelmäßige Vergleich mit Gold.

Allerdings haben nicht alle Kryptowährungen die gleiche Vision und Ziele wie Bitcoin. Viele neuartige Projekte zielen darauf ab, bestehende Lücken zu schließen, die nicht immer mit dem Finanzmarkt zusammenhängen. So unterscheidet sich beispielsweise die zweitgrößte Kryptowährung der Welt, Ethereum, stark von Bitcoin. Ethereum nutzt die Blockchain-Technologie, um es Entwicklern zu ermöglichen, dezentrale Anwendungen zu erstellen und damit einen ganz anderen Zweck als Bitcoin zu erfüllen.

# Kannst du mit Bitcoin Geld verdienen?

Ja, Sie können mit Bitcoin Geld verdienen, indem Sie Ihre Bitcoins zu einem höheren Preis verkaufen als das, wofür Sie sie gekauft haben. Sie können Bitcoin auch für den Handel mit anderen Kryptowährungen verwenden. Bitcoin hat in den letzten Jahren um ein Vielfaches an Wert gewonnen, hat aber auch einige große Rückschläge erlitten. Bis Ende 2017 erreichte der Preis von Bitcoin einen Höchststand von fast 20.000 USD pro BTC.

Beachten Sie, dass Bitcoin sich als volatil erwiesen hat, so dass Gewinne von Verlusten gefolgt werden können. Handeln Sie immer verantwortungsbewusst. Handel, Kauf und Verkauf von Bitcoin BTC bei Coinmerce.

Das "Bitcoin Whitepaper"....

Am 31. Oktober 2008 wurde ein Whitepaper veröffentlicht, das Bitcoin der Masse vorstellte. Die Einführung des Papiers konzentriert sich darauf, wie das aktuelle Modell für elektronische Zahlungen die Abhängigkeit von einem dritten erfordert.

Der Beitrag erklärt dann, wie kryptographische Technologien das Vertrauen durch eine mathematische Lösung ersetzen können.

So entwarf das Whitepaper eine neue Zahlungsstruktur, die weder die Zentralität der Banken noch das Vertrauen in Regierungen oder andere dritte erfordert. Anstatt auf die technischen Aspekte von Bitcoin einzugehen, ist das Verständnis des Netzwerks im Vergleich zu Gold am einfachsten. Wenn wir uns die "Top"-Merkmale von Gold ansehen, dann sind dies: die Nichtabhängigkeit von einer zentralen Autorität, seine Fähigkeit, weltweit transferiert zu werden, und die Tatsache, dass es grundsätzlich selten ist.

Einfach ausgedrückt kann Bitcoin als eine Form von Wert angesehen werden, die selten ist und "abgebaut" werden muss. Indem Code- und Zahlenreihen kontinuierlich laufen gelassen werden, werden spezifische mathematische Berechnungen gelöst, was dazu führt, dass Bitcoins letztendlich "freigeschaltet" wird.

Bitcoin ist so konzipiert, dass es mit abnehmendem Angebot immer schwieriger wird, es zu gewinnen.

Wir empfehlen jedem, das originale Whitepaper von'Satoshi Nakamoto' zu lesen