Was ist Flow?


Flow ist eine Blockchain und hat eine Kryptowährung mit dem gleichen Namen: dem FLOW-Token. Dieses Projekt wird oft mit Ethereum verglichen, weil es fast die gleichen Funktionen hat. In diesem Artikel erfahren Sie, warum das so ist. Wir werden Ihnen erklären, was Flow ist und wo Sie die FLOW-Kryptowährung kaufen können.

Was ist Flow und wie funktioniert es?


Flow ist eine Blockchain mit mehreren Funktionen. NFTs, Spiele und DeFi-Anwendungen, auch dApps genannt, können auf der Flow-Blockchain laufen. Das bedeutet, dass die Flow-Blockchain für verschiedene Zwecke verwendet werden kann und mit der Ethereum-Blockchain verglichen werden kann, die die gleichen Funktionen hat.

Eine dApp ist eine dezentralisierte Anwendung. Das bedeutet, dass es sich um eine Anwendung handelt, die auf dem Netzwerk der Blockchain läuft. Das Netzwerk der Blockchain ist dezentralisiert, was bedeutet, dass auch die Anwendung, die darauf läuft, dezentralisiert ist.

Nicht nur Anwendungen können auf der Flow-Blockchain laufen, sondern auch NFTs. NFT steht für nicht-fungible token und können mit einer Kryptowährung verglichen werden. Der Unterschied zwischen einem NFT und einer Kryptowährung ist, dass ein NFT einzigartig und eindeutig identifizierbar ist.

Eine Euro-Münze ist das zum Beispiel nicht. Wenn Sie einem Freund eine 2-Euro-Münze leihen, spielt es keine Rolle, ob Sie genau diese Münze zurückbekommen. Sie wollen einfach nur 2 Euro zurückerhalten. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Münze es sich handelt. Anders wäre es, wenn auf dieser Münze eine Identifikationsnummer wäre. Dann können Sie verifizieren, ob Sie eine andere Münze zurückbekommen, oder ob es dieselbe ist. Ein NFT funktioniert auf die gleiche Weise. Sie hat eine eindeutige Identifikationsnummer, die sie von anderen NFTs unterscheidbar macht.

Von wem wurde Flow erdacht und entwickelt?


Flow wurde von Dieter Shirley und Roham Gharegozlou erdacht. Beide sind auch die Gründer des Unternehmens Dapper Labs, was bedeutet, dass Flow ein Produkt von Dapper Labs ist. Dies ist nicht ihre einzige Entwicklung in der Kryptoindustrie, da Dapper Labs auch das Unternehmen hinter den beliebten CryptoKitties ist. Dabei handelt es sich um virtuelle Katzen, die als NFT gespeichert werden.

Was ist das Besondere an Flow?


Flow hat also mehrere Funktionen und kann mit der Ethereum-Blockchain verglichen werden. Dennoch verfügt Flow über eine Reihe von Merkmalen, die die Blockchain einzigartig machen und sie von Ethereum unterscheiden.

Das wichtigste Merkmal ist die Skalierbarkeit. Der von Flow verwendete Konsensmechanismus sorgt dafür, dass die Blockchain eine große Anzahl von Transaktionen schnell verarbeiten kann. Die Nutzer müssen also nicht lange auf die erfolgreiche Ausführung ihrer Transaktion warten und zahlen dafür oft sehr geringe Gebühren.

Der Konsensmechanismus ist eine Art und Weise, in der das Netzwerk einer Blockchain zusammenarbeitet. Es gibt mehrere solcher Mechanismen und jede Art hat ihre eigenen Regeln und Protokolle. Flow verwendet den Proof of Stake (PoS)-Mechanismus. Das bedeutet, dass das Netzwerk aus Validator besteht, die Geld einzahlen müssen, um als Validierer ausgewählt zu werden.

Zunächst muss der Validierer Geld an eine spezielle Adresse schicken, die das Geld des Validators speichert. Dies kann als eine Art Kaution angesehen werden. Wenn der Prüfer seine Arbeit gut macht, erhält er eine Belohnung, wenn er aufhört, bekommt er seine Kaution zurück. Wenn er seine Arbeit schlecht macht, erhält er eine Strafe, die aus der Kaution bezahlt wird.

Was sind die Funktionen der Kryptowährung FLOW?


Die Blockchain von Flow hat ihre eigene Kryptowährung namens FLOW. Dabei handelt es sich um einen Token, der eine Reihe von Funktionen innerhalb des Projekts hat. Zum Beispiel kann er zunächst als Sicherheit für den Betrieb einer Node verwendet werden. Man stakt also FLOW, um für die geleistete Arbeit Belohnungen zu erhalten.

Die Nutzer der Flow-Blockchain bezahlen ihre Transaktionsgebühren ebenfalls mit diesem Token. Um die Blockchain nutzen zu können, müssen Gebühren bezahlt werden. Diese Gebühren werden dann als Belohnungen an die Validierer vergeben.

In Zukunft soll der FLOW-Token auch zum Abstimmen verwendet werden. Auf diese Weise haben die Nutzer die Möglichkeit zu bestimmen, wie die Zukunft von FLOW aussehen soll.

Wie kann ich FLOW-Token erwerben?


Wenn Sie FLOW-Token kaufen möchten, können Sie dies bei Coinmerce tun. Auf unserer Website ist es möglich, FLOW sicher, schnell und mit Zahlungsmitteln wie iDeal zu kaufen. Zuerst müssen Sie ein Konto bei uns haben, danach können Sie über die Suchleiste im Bereich Coins nach FLOW suchen.

Sobald Sie auf der richtigen Seite angekommen sind, können Sie FLOW mit iDeal, SEPA, GiroPay, Bancontact, Sofort, EPS und MyBank kaufen.

Wenn Sie noch kein Konto bei uns haben, können Sie ganz einfach eines erstellen. Klicken Sie dazu hier [LINK ZUR REGISTRIERUNG ]und geben Sie dann alle Ihre Daten ein. Sobald Ihr Konto validiert ist, können Sie Ihre FLOW-Token sofort bei Coinmerce kaufen!

Wo bewahre ich meine FLOW-Token auf?


Wenn Sie FLOW bei Coinmerce kaufen, können Sie diese Token in der mit Ihrem Konto verbundenen Wallet speichern. Diese Wallet ist sehr sicher, da wir einen großen Teil in einer Hardware-Wallet speichern. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass niemand außer Ihnen auf diese Token zugreifen kann.

Wenn Sie eine eigene Hardware-Wallet, wie z.B. Ledger oder Trezor, haben, ist es möglich, diese mit Coinmerce zu verbinden und Ihre FLOW-Token in diese Wallet zu verschieben. Dazu müssen Sie zunächst Ihre Hardware-Wallet auf der Plattform von Coinmerce verifizieren.


Wie und wo können Sie Flow (FLOW) staken?


Die Blockchain von Flow nutzt den Proof of Stake, der es den Inhabern von FLOW-Token ermöglicht, eine Rendite auf ihre Token zu erzielen. Hierfür müssen Sie keine eigene Validator-Node einrichten, da Sie FLOW auch auf der Plattform von Coinmerce staken können. Sie müssen ein Konto bei Coinmerce haben, bevor Sie FLOW staken können.

Wenn Sie FLOW bei Coinmerce staken, können Sie bis zu 4% Zinsen pro Jahr erhalten. Sie müssen jedoch mindestens 10 Euro staken, um diese Zinsen zu erhalten. Während dieses Zeitraums können Sie die Token nicht für andere Zwecke verwenden. Sie können den Einsatz jedoch beenden, wann immer Sie wollen.

Neben der Rendite, die Sie erzielen können, gibt es noch weitere Gründe, FLOW zu staken. So sorgen Sie zum Beispiel für eine bessere Sicherheit des Netzwerks, wenn Sie Ihre Token staken. Die Validierungsnodes im Flow-Netzwerk kümmern sich um die Verarbeitung von Transaktionen und die Erstellung neuer Blöcke. Sie tragen dazu bei, wenn Sie Ihre FLOW-Token zum Staken verwenden.