Was ist Litecoin?

Litecoin (LTC) ist eine der voluminösen Kryptowährungen und wurde 2011, zwei Jahre nach Bitcoin, veröffentlicht. Während Bitcoin oft mit Gold verglichen wird, wird Litecoin bei den Anlageobjekten als Silber angesehen.

Die Technologie von Litecoin basiert stark auf der von Bitcoin. Litecoin hat seit Anfang 2017 ein starkes Wachstum erlebt.

Wie können Sie Litecoin verwenden?

Litecoin kann zur Bezahlung von Produkten und Dienstleistungen verwendet werden. Als eine der bekanntesten Kryptowährungen der Welt haben immer mehr Unternehmen begonnen, Litecoin-Zahlungen zu akzeptieren.

Die Mission der Gründer von Litecoin ist es, eine Kryptowährung zu entwickeln, die für kleine tägliche Transaktionen, sowohl online als auch offline, verwendet werden kann.

Wer hat Litecoin erstellt?

Litecoin wurde von Charlie Lee, einem in San Francisco ansässigen Unternehmer und ehemaligen Google-Mitarbeiter, erfunden. Lee stellte sich eine M vor, die im Alltag verwendet werden konnte, während er Bitcoin eher als ein Rettungsfahrzeug betrachtete.

Lee arbeitet immer noch Vollzeit an Litecoin, obwohl er sein eigenes LTC verkauft hat, um den Verdacht eines Interessenkonflikts zu vermeiden und mehr Transparenz über seine Rolle bei der Entwicklung von Litecoin zu schaffen. Als eine sehr sichtbare Figur im Kryptowährungsmarkt hat dies dazu beigetragen, dass Litecoin an Popularität gewonnen hat.

Worin besteht der Unterschied zu Bitcoin?

Die Technologie, auf die sowohl Litecoin als auch Bitcoin zurückgreifen, ist nahezu identisch, obwohl es einige wichtige Unterschiede gibt. Ein wichtiger Unterschied für Benutzer ist die durchschnittliche Zeit, die für die Bestätigung einer Transaktion benötigt wird.

Es dauert etwa 10 Minuten, bis eine durchschnittliche Bitcoin-Transaktion abgeschlossen ist. Für Litecoin sind es jedoch nur 2,5 Minuten. Darüber hinaus wird Litecoin mit einem anderen Algorithmentyp als Bitcoin gewonnen, über den Sie weiter unten lesen können.

Ein weiterer Unterschied ist, dass Litecoin mehr Coins auf dem Markt hat und eine höhere maximale Menge an zu gewinnenden Coins. Der Preis pro Litecoin ist daher niedriger als der Preis pro Bitcoin. Es vermeidet auch, mit einem Bruchteil der Coin handeln zu müssen, was verwirrend sein kann.

Was bringt die Zukunft für Litecoin?

Wie bei allen Kryptowährungen ist es schwer vorherzusagen, wo Litecoin in fünf Jahren oder sogar nur zwei Jahren stehen wird. Seit einiger Zeit hat sich Litecoin jedoch als eine der robusteren und beliebteren Kryptowährungen auf dem Markt etabliert. Es scheint, dass Litecoin hier ist, um zu bleiben.

Wie entsteht Litecoin?

Litecoin verwendet einen Algorithmus namens'Scrypt' für den Abbau. Im Gegensatz zu Bitcoin, das das prozessorintensive SHA-256 verwendet, ist Scrypt für Systeme speicherintensiver. Das bedeutet, dass es relativ einfach ist, Litecoin mit einem normalen Computersystem zu gewinnen als Bitcoin.

Dies hat dazu geführt, dass Litecoin zu einer relativ zugänglichen Kryptowährung für angehende Kryptoenthusiasten wurde, was zu seiner Popularität beiträgt.

Kannst du mit Litecoin Geld verdienen?

Ja, es ist möglich, mit Litecoin Geld zu verdienen. Ende 2017 war ein LTC etwa 80 mal so viel wert wie Anfang 2017. Wie bei allen Kryptowährungen ist Litecoin jedoch volatil und ständig in Bewegung.

Es ist möglich, in kurzer Zeit einen großen Gewinn zu erzielen, aber es ist auch möglich, einen großen Teil Ihrer Investition zu verlieren. Seien Sie sich der Risiken bewusst und handeln Sie stets verantwortungsbewusst.