Was ist Mirror Protocol (MIR)?

Mirror Protocol ist ein Protokoll, das für die Erstellung synthetischer Vermögenswerte verwendet werden kann und von Terraform Labs entwickelt wurde. Es ist dasselbe Unternehmen, das hinter der Entwicklung der Terra-Blockchain (und des LUNA-Tokens) steht.

Synthetische Vermögenswerte, oder auch synthetische Token genannt, sind Krypto-Token, die die Preise von physischen oder finanziellen Produkten verfolgen und darstellen. Das bedeutet, dass der Wert des Tokens immer gleich dem Wert des Produkts ist, das er abbildet.

So gibt es beispielsweise synthetische Token, die an Gold gekoppelt sind. Der Wert des Tokens ist dann immer gleich dem Goldpreis. Ein synthetischer Token kann auch an eine Hypothek, ein Kunstwerk, eine Aktie usw. gekoppelt sein.

Daher auch der Name des Projekts. Mirror Protocol spiegelt in der Tat den Preis anderer Produkte wider. Der Wert des Tokens kann nicht individuell durch Angebot und Nachfrage beeinflusst werden.

Ein synthetisches Token könnte mit der Krypto- oder Blockchain-Version eines ETF (Exchange Traded Fund) verglichen werden. ETFs sind Produkte, die auf dem Aktienmarkt verkauft werden und deren Wert an ein zugrunde liegendes Produkt gebunden ist.

Wofür kann man Mirror Protocol verwenden?


Mirror Protocol kann von Personen verwendet werden, die in physische oder finanzielle Produkten investieren oder auf den Preis spekulieren möchten, ohne diese Produkte tatsächlich zu kaufen. Sie könnten zum Beispiel in Gold investieren, indem Sie einfach einen synthetischen Token kaufen, der an den Goldpreis gekoppelt ist. Das ist viel einfacher und billiger als der Kauf eines physischen Goldbarrens.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie auf diese Weise in mehrere Märkte investieren können, ohne dass Sie verschiedene Konten anlegen müssen. Normalerweise müssten Sie ein Konto bei einem Börsenmakler einrichten, um Aktien und Anleihen zu kaufen. Mit Mirror Protocol können Sie innerhalb Ihrer Krypto-Wallet auf den Preis einer Aktie oder Anleihe spekulieren.

Wie funktioniert Mirror Protocol?


Mirror Protocol läuft auf der Blockchain von Terra. Das Unternehmen Terraform Labs ist nicht im Vorstand von Mirror Protocol vertreten. Vielmehr können die Inhaber von MIR-Token ihre Token für die Unternehmensführung verwenden. Das bedeutet, dass der MIR-Token ein Stimmrecht darstellt. Die Inhaber dieser Token können damit über die Zukunft von Mirror Protocol mitentscheiden. Das Projekt ist somit vollständig dezentralisiert und demokratisiert.

Erstellung synthetischer Token (mAssets)


Benutzer können ein mAsset aus ihrer eigenen Wallet erstellen. Dies ist der Token, der den Wert eines anderen Produkts widerspiegelt. Bevor man ein mAsset erstellen kann, müssen Sicherheiten angegeben werden. Die Sicherheit muss 150% des Wertes des zugrunde liegenden Produkts zum Zeitpunkt der Erstellung betragen. Benutzer können TerraUSD (Terra's stablecoin) oder andere mAssets als Sicherheiten verwenden.

Auch wenn der Preis des Tokens dem Preis eines anderen Produkts folgt, müssen also tatsächliche Sicherheiten vorhanden sein. Nur dann kann der synthetische Token tatsächlich den Wert anderer Produkte widerspiegeln. Dies ist auch der Grund dafür, dass ein Stablecoin Sicherheiten benötigt, um stabil zu bleiben.


Off-Chain-Daten zu On-Chain-Daten mit BAND Protocol


Das Mirror Protocol läuft auf der Blockchain (On-Chain), während die Preise von Finanzprodukten normalerweise auf zentralen Systemen gepflegt werden (dies wird als Off-Chain-Daten bezeichnet). Diese Off-Chain-Daten müssen in On-Chain-Daten umgewandelt werden, was schwieriger ist, als es zunächst scheint. Daher werden die Werte der Produkte mit Band Protocol abgerufen. Dies bedeutet, dass Blockchain-Orakel verwendet werden, die alle 30 Sekunden den Preis aktualisieren.

Ein Blockchain-Orakel ist eine Software oder ein Verfahren, mit dem Off-Chain-Daten auf korrekte und gültige Weise in die Blockchain übertragen werden, ohne dass das Netzwerk der Blockchain diese Daten selbst überprüfen muss.

mAssets kaufen


Benutzer können mAssets selbst in der Webanwendung von Mirror Protocol erstellen oder kaufen. Hier müssen Sie zunächst Ihre externe Terra-Wallet anschließen, wonach Sie sofort mit dem Handel und der Erstellung von mAssets beginnen können.

Der MIR-Token von Mirror Protocol


Der MIR-Token von Mirror Protocol ist ein ERC20-Token und läuft auf der Ethereum-Blockchain. Es gibt einen maximalen Gesamtbestand von 370.575.000 Token, die über einen Zeitraum von 4 Jahren freigegeben werden. Der MIR-Token ist kein synthetischer Token, sondern kann für die folgenden Funktionen verwendet werden:

  • Governance (Stimmrechte);
  • Staking (Einsätze, um Zinsen zu erhalten);
  • Transaktionsgebühren (Bezahlung für die Nutzung von Mirror Protocol).

Wo können Sie Mirror Protocol (MIR) kaufen?


Sie können den MIR-Token von Mirror Protocol auf der Kryptobörse von Coinmerce mit iDEAL, SEPA, Bancontact, MyBank und Giropay kaufen. Für die Nutzung dieser Zahlungsmethoden fallen keine Einzahlungsgebühren an. Die Transaktionsgebühren variieren je nach Kryptowährung.

Zusätzlich zu Mirror Protocol können Sie auch mehr als 160 andere Kryptowährungen kaufen. Dank Coinmerce brauchen Sie also eigentlich nur ein Konto, um all Ihre Kryptowährungen zu erhalten. Und wenn etwas schief geht? Dann können Sie einfach unser Support-Team per E-Mail oder Live-Chat kontaktieren.

Haben Sie noch kein Konto bei Coinmerce? Dann klicken Sie hier, um ein Konto zu erstellen. Wenn Sie bereits ein Konto haben, können Sie hier (LINK TO BUY MIRROR PROTOCOL) klicken, um Mirror Protocol (MIR) bei Coinmerce zu kaufen.

Wie und wo können Sie MIR-Tokens sicher lagern?


Sobald Sie Mirror Protocol bei Coinmerce gekauft haben, werden die MIR-Token direkt in Ihre Coinmerce-Wallet übertragen. Hier sind sie sicher, da Coinmerce die meisten seiner Krypto-Vermögenswerte kühl lagert.

Es ist auch möglich, Ihre MIR-Tokens von Coinmerce zu einer externen Wallet zu schicken. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass die Wallet das von MIR verwendete Protokoll unterstützt. Überprüfen Sie dies auch, wenn Sie MIR an eine Hardware-Wallet, z.B. von Ledger oder Trezor, senden möchten.