News & Blog

Highlights der Bitcoin-Konferenz 2021 in Miami

Highlights der Bitcoin-Konferenz 2021 in Miami

Am Freitag, den 4. Juni, fand eine der größten Bitcoin-Veranstaltungen des Jahres, Bitcoin 2021, in Miami statt. Die Veranstaltung zog etwa 12.000 Menschen nach Miami und tausende mehr verfolgten die Veranstaltung online. Es war auch die erste große In-Person-Business-Konferenz, seit die Pandemie die Welt übernommen hat.

Hochkarätige öffentliche Redner, Kryptoexperten, Branchenführer und Internet-Prominente, darunter Profiboxer Floyd Mayweather, Twitter-CEO Jack Dorsey und Miamis Bürgermeister Francis Suarez, nahmen an diesem Tech-Treffen teil.

Ursprünglich wurden etwa 50.000 Teilnehmer erwartet, verteilt auf zwei Tage in Los Angeles vom 30. April bis zum 1. Mai, aber die Veranstaltung wurde verschoben und aufgrund von Bedenken über Kaliforniens strenge Covid-19 Politik auf den 4. und 5. Juni nach Miami verlegt,.

Dennoch erwies sich die Veranstaltung auch mit viel weniger Leuten mit einer fast eine Meile langen Schlange vor dem Mana Convention Center, einem Zentrum für Technologie, Innovation und Kunst, als ein großer Erfolg. Außerdem wurden schwindelerregende Beträge von $400 bis zu $1.500 für diese 2-tägige Veranstaltung hingelegt. Die Erwartungen waren also sehr hoch.

Hier sind die bemerkenswertesten Momente von der Bitcoin 2021 Konferenz in Miami:

Präsident von El Salvador plant, Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen

Um gleich mit der vielleicht größten Neuigkeit von dieser Veranstaltung zu beginnen:

In einem Video zur Bitcoin Miami sagte der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, dass er plant, das Land zum ersten der Welt zu machen, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet, zusammen mit der Zahlungsplattform Strike wird die finanzielle Infrastruktur mit Bitcoin-Technologie aufgebaut.

El Salvador wird das erste Land der Welt sein, das diese Entscheidung trifft und die Frage ist, wie lange es dauern wird, bis andere folgen!

Miamis Bürgermeister versucht, die Krypto-Crowd anzuziehen und Miami zu einem Zentrum für Tech und Krypto zu machen

Miami ist laut einem Bericht der Kauffman Foundation die Nummer 1 in den USA, was die Startup-Dichte angeht. Blockchain.com ist das neueste Tech-Unternehmen, das seinen Hauptsitz nach Südflorida verlegt. Miamis Bürgermeister Francis Suarez machte die Ankündigung bei einer Pressekonferenz am Donnerstag vor der 2021 Bitcoin Conference, NBCMiami berichtete.

Miamis Bürgermeister Francis Suarez sprach auf der Bitcoin 2021. In der Krypto-Community ist er für seine Pro-Bitcoin-Haltung berühmt und hat aufgrund seiner Haltung, die Annahme von digitalen Vermögenswerten in der Stadt zu fördern, viel Anerkennung erhalten.

Suarez sagte, er wolle Miami zur Bitcoin-, Blockchain- und Mining-Hauptstadt der Welt machen. "Wir bringen die Miami-Bewegung zum 'Mond'", sagte Suarez den Anwesenden.

Im Februar sagte Suarez, dass die Angestellten der Stadt Miami ihre Gehälter in Bitcoin statt in USD ausbezahlt bekommen könnten, wenn sie wollten. Er sagte auch, dass er darüber nachdenkt, seine Wiederwahlkampagne in BTC zu finanzieren.

Ein Dogecoin-Investor unterbricht die Konferenz und schreit "Dogecoin zum Mond".

Ob es ein Highlight war oder eher etwas Bedauerliches, oder einfach nur lächerlich, überlassen wir Ihnen, aber am zweiten Tag der Konferenz sprang ein Mann auf der Bitcoin Miami 2021 auf die Bühne und riss seinen Anzug auf, um einen riesigen Shiba Inu Kopf auf einem T-Shirt zu zeigen - das Logo für Dogecoin. "Dogecoin to the moon", rief er, bevor er von der Bühne eskortiert wurde. Decrypt nannte den Vorfall als einen der fünf seltsamsten Momente auf der Bitcoin Miami Konferenz.

"Der Kryptomarkt ist noch zu unreif, Elon beweist es, dieser Typ bestätigt es", twitterte Tim Brooks

Michael Saylor behauptete, dass "Bitcoin alles löst"

Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, sprach darüber, warum er so positiv über Bitcoin denkt, wie er in das Geschäft gekommen ist und wie er über Umwelt, Gesellschaft und Governance denkt.

Saylor ist der Mann, der Elon Musk dazu überredete, Milliarden von Tesla in Bitcoin zu investieren und selbst mit seiner Firma mehr als 2,24 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert hat. MicroStrategy, ein an der Nasdaq notiertes Business Intelligence Unternehmen, besitzt mehr als 92.000 Bitcoin zu einem Durchschnittspreis von etwa 24.000 Dollar pro Coin. Saylor ist bullish auf Bitcoin geblieben, selbst als es Anzeichen für einen Höchststand und eine Verlangsamung gab. Er forderte Investoren auf, all ihre irdischen Besitztümer zu verkaufen und Bitcoin zu kaufen.

"Wir sagen, Bitcoin ist Hoffnung", sagte Saylor auf der Bitcoin Miami 2021. "Bitcoin löst alles...das war sicherlich der Fall bei unserer Aktie.... es hat dem Unternehmen Leben eingehaucht...die Moral bekam einen dramatischen Schub. Wir hatten gerade das beste erste Quartal seit einem Jahrzehnt."

Abwechslungsreiche Anwesenheit ist "eine große Veränderung" von früheren Bitcoin-Konferenzen

Morgen Peck, eine Technologie-Journalistin, die einige der ersten Artikel über Bitcoin geschrieben hat, sagte zu The Moguldom Nation, dass die Menge an "schwarzer" Repräsentation auf der Bitcoin Miami 2021 "eine große Veränderung" gegenüber früheren Konferenzen war, die sie in den USA besucht hat.

"Die Leute, mit denen ich sprach, waren scharf auf die Tatsache, dass das schwarze Amerika frühere Technologiebooms verpasst hat, und sagten mir, dass sie hier sind, um sicherzustellen, dass das nicht wieder passiert", sagte Peck. "Es gab gelegentliche Anspielungen auf höhere Ziele, wie z.B. Menschen ohne Bank zu versorgen, was ein großes Problem für schwarze Amerikaner ist. Aber ich denke, die meisten Leute sehen einen Moment der schnellen Umverteilung von Reichtum, und natürlich wollen sie ihr Ticket ziehen, bevor die Preise in die Höhe gehen. So landen die meisten Menschen an diesem verrückten Ort".

Luc Smits van Oyen
Coinmerce news