News & Blog

Bitcoin und Ethereum steigen rapide, nachdem Visa ankündigt, Zahlungen mit Kryptowährungen zu ermöglichen

Bitcoin und Ethereum steigen rapide, nachdem Visa ankündigt, Zahlungen mit Kryptowährungen zu ermöglichen

Der große Kreditgeber Visa pilotiert ein Programm, das es seinen Partnern ermöglicht, die Ethereum (ETH)-Blockchain zu nutzen, um eine in Fiat-Geld getätigte Transaktion zu begleichen.

In einer Ankündigung am Montag sagte Visa, dass es mit der Krypto-Handelsplattform und dem Kreditkartenaussteller Crypto.com zusammenarbeiten wird, um später in diesem Jahr ein Krypto-Abwicklungssystem für Fiat-Transaktionen anzubieten. Visa-Partner werden Berichten zufolge in der Lage sein, USD Coin (USDC) über das Kreditkarten-Zahlungsnetzwerk auszutauschen, um Transaktionen in Fiat-Bargeld zu begleichen.

Visa sagt, dass sein Standard-Abwicklungsprozess von den Partnern verlangt, Fiat-Geld per Banküberweisung zu senden, was "Kosten und Komplexität für Unternehmen, die mit digitalen Währungen aufgebaut sind, bedeuten kann." Das Pilotprojekt würde es Crypto.com-Berichten zufolge ermöglichen, USDC an die Ethereum-Adresse von Visa zu senden, um einen Teil der Transaktionen im Rahmen des Visa-Kreditkartenprogramms auf der Krypto-Handelsplattform abzuwickeln, indem das Treasury von Visa mit der digitalen Asset-Plattform Anchorage verbunden wird.

"Fintechs, die in Krypto verwurzelt sind, wollen Partner, die ihr Geschäft und die Komplexität der Formfaktoren digitaler Währungen verstehen", sagte Jack Forestell, Chief Product Officer von Visa. "Die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Meilenstein, welcher uns in Zukunft erlaubt, die Bedürfnisse von Fintechs zu erfüllen, welche ihr Geschäft mit Stablecoins oder Kryptowährungen betreiben."

Das Unternehmen sagte, dass es dieses System für Fintech-Unternehmen und Neo-Banken zur Verfügung stellen will, die mit Kryptowährungen handeln, einschließlich Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und USDC. Visa berichtet, dass jeden Tag "Milliarden von Dollar" an der Abwicklung von Transaktionen beteiligt sind.

Crypto.com kündigte Anfang des Monats eine Partnerschaft mit Visa an, wobei der Austausch dem Netzwerk von Visa beitreten und die Reichweite seiner Krypto-Debitkarte erweitern würde. Das Unternehmen sagte dann, dass es ein Fiat-Kreditprogramm einführen würde, um Karteninhabern zu ermöglichen, ihre Krypto-Bestände als Sicherheit für Fiat-Kredite zu verwenden - Geld, das Benutzer in Geschäften ausgeben können, die Visa-Zahlungen unterstützen.

Unmittelbar nach der Bekanntgabe der Nachricht sprangen Ethereum und Bitcoin um etwa 7% im Preis, da es immer deutlicher wird, dass Krypto zum Mainstream wird und die Leute früh dabei sein wollen. Diese Entwicklung zeigt die zunehmende Akzeptanz des Krypto-Marktes. Zum Beispiel wird BNY Mellon, die älteste Bank in den USA und größte Depotbank der Welt, einen Bitcoin (BTC) Service einrichten. BlackRock, der größte Vermögensverwalter der Welt, hat begonnen, Bitcoin zu kaufen. Mastercard kündigte ebenfalls Unterstützung für Krypto an und Tesla akzeptiert nun Zahlungen mit Bitcoin.

Darüber hinaus finden USDC-Transaktionen auf dem Ethereum-Netzwerk statt, so dass es Sinn macht, dass die Nachfrage nach und damit der Preis von Ethereum nach der Ankündigung von Visa steigen wird. Bei jeder Transaktion im Ethereum-Netzwerk wird ein wenig ETH benötigt, um die Transaktionskosten an die Validierer des Netzwerks zu zahlen. Da immer mehr Transaktionen stattfinden, wird auch die Nachfrage nach ETH steigen. Die Tatsache, dass VISA nun auch Zahlungen über das Ethereum-Netzwerk durchführt, verheißt Gutes.