Was ist Holo (HOT)?


Holo ist eine Plattform, auf der Entwickler dezentrale Anwendungen, sogenannte dApps, ausführen können. dApps sind Anwendungen, die nicht auf einem zentralen Server, sondern auf dem dezentralen Netzwerk laufen. In diesem Fall laufen die dApps auf der Blockchain von Holo.

Entwickler können ihre Anwendungen mithilfe des Holochain-Frameworks erstellen. Oft werden Holo und Holochain austauschbar verwendet, obwohl es eigentlich einen Unterschied zwischen diesen beiden Bezeichnungen gibt. Mit einem solchen Framework wird es für Entwickler viel einfacher, ihre eigene dApp zu bauen, da die Basis bereits angeboten wird. Die Entwickler können sich dann mehr auf die Funktionalität der Anwendung konzentrieren und weniger auf die Basis.

Als Entwickler können Sie Ihre eigene Holochain innerhalb des Netzwerks einrichten. Das bedeutet, dass jede dApp ihre eigene Chain hat. Jede Chain kann jedoch mit einer anderen Chain kommunizieren, wodurch es möglich ist, die Funktionalitäten anderer dApps zu nutzen. Jeder, der seine eigene Chain hat, wird innerhalb von Holo auch als "Agent" bezeichnet.

Um eine Chain (und damit eine dApp) zu betreiben, müssen Sie eine Node im Netzwerk von Holo einrichten. Dadurch wird sichergestellt, dass das Netzwerk mit zunehmender Anzahl von Anwendungen besser skalierbar wird. Je mehr Nodes es gibt, desto weniger Arbeit muss jede Node leisten. Eine Node übernimmt die Verarbeitung von Transaktionen und damit den Betrieb der Blockchain.

Wofür kann man Holo verwenden?


Für Entwickler könnte Holo eine ideale Lösung sein. Es ist möglich, eine eigene Holochain einzurichten, um dApps auf eine "ziemlich einfache" Weise zu entwickeln. Der Rahmen der Kette wird bereits von Holo entwickelt, so dass Sie sich als Entwickler voll und ganz auf die Funktionalität der Anwendung konzentrieren können.

Es ist möglich, mit anderen Holochains zu kommunizieren. Wenn eine Holochain ein Protokoll ausführt, kann die Anwendung die Funktionalität des Protokolls nutzen. Man muss also eine bestimmte Funktion nicht neu entwickeln, wenn sie bereits in Holo vorhanden ist.

Auch die Endnutzer profitieren von dieser Fähigkeit, da sie letztendlich bessere dApps verwenden können.

Die Entwicklung und Nutzung von dApps ist natürlich auch mit Blockchains wie Ethereum oder Solana möglich. Dennoch unterscheidet sich Holochain von diesen Blockchains. Zum Beispiel ist es nicht immer möglich, eine eigene Kette zu erstellen, nicht alle Blockchains bieten Frameworks an und viele Blockchains sind nicht so skalierbar oder sicher wie Holochain.


Wie funktioniert Holo?


Holo kombiniert Hashing, digitale Signaturen und verteilte Hash-Tabellen (DHTs). Das sagt Ihnen vielleicht nicht viel, da es sich um ziemlich technische Begriffe handelt.

Hashing


Ein Hash ist das Ergebnis der Kryptographie. Die Daten werden in eine Art "Geheimsprache" umgewandelt. Ein Hash sieht aus wie eine zufällige Kombination aus verschiedenen Zeichen. Er ist jedoch nicht so zufällig, wie es scheint. Der Inhalt der Daten bestimmt, wie der Hash aussieht. Ändert sich ein Bit? Dann wird der Hash völlig anders aussehen. Auf diese Weise können Sie Daten vor Personen schützen, die keinen Zugriff auf sie haben sollten.

Digitale Signaturen


Mit einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel können Sie Daten schützen und der Einzige sein, der darauf zugreifen kann. Der öffentliche Schlüssel ist öffentlich, aber der private Schlüssel ist privat und sollte nicht mit anderen geteilt werden. Wenn Sie diese beiden Schlüssel kombinieren, wird eine digitale Signatur erstellt. Damit zeigen Sie, dass Sie der Eigentümer der Daten sind. Schließlich hat niemand außer Ihnen den privaten Schlüssel und die digitale Signatur kann nur mit der richtigen Schlüsselkombination erstellt werden.

Verteilte Hash-Tabellen (DHTs)


Wenn Sie etwas herunterladen, tun Sie dies normalerweise von einem zentralen Server. Die Daten sind also nur auf diesem zentralen Server verfügbar. Blockchains sind jedoch nicht zentral, sondern bestehen aus Tausenden von Nodes. DHTs ermöglichen es Ihnen, Daten von Nodes im Blockchain-Netzwerk herunterzuladen. Wenn Sie etwas benötigen, senden Sie eine Nachricht an das Blockchain-Netzwerk und fragen an, ob jemand diese Daten hat. Die Node, die diese Daten am schnellsten liefern kann, gibt sie dann an Sie weiter.

Es ist auch möglich, verschiedene Arten von Daten herunterzuladen und in einer Datei zusammenzufassen. Zum Beispiel haben 5 Nodes jeweils 20% der Datei auf ihrem Speicher. Sie laden die 5 Dateien herunter und besitzen dann 100% der gesamten Datei.

Holo Fuel (HOT)


HOT ist die Kryptowährung von Holo und hat eine wichtige Funktion innerhalb des Netzwerks. Die Nodes im Netzwerk stellen Rechenleistung zur Verfügung und werden dafür entlohnt. Jede Node wird mit HOT bezahlt. Der Wert dieser Kryptowährung wird also durch die von den Nodes bereitgestellte Rechenleistung gestützt. Holo nennt die Kryptowährung daher "Krypto-Credits".

HOT eignet sich hervorragend für die Durchführung von Mikrotransaktionen (Transaktionen mit geringem Wert), da nur geringe Transaktionsgebühren anfallen und Transaktionen blitzschnell abgewickelt werden.

Es gibt einen Gesamtbestand von 177,6 Milliarden HOT-Tokens. Allerdings sind noch nicht alle diese Token im Umlauf. Bis Mitte 2022 werden 173,3 Milliarden Token im Umlauf sein. Diese Zahl kann sich zum Zeitpunkt, an dem Sie den Artikel lesen, bereits geändert haben.

Wo kann man Holo (HOT) kaufen?


Sie können Holo (HOT) bei Coinmerce kaufen. Wenn Sie ein Konto haben, können Sie schnell und einfach HOT-Tokens auf der Plattform von Coinmerce kaufen. Gehen Sie dazu auf die Münzseite von Holo und geben Sie im Kauffenster an, für wie viele Token oder für wie viele Euro Sie HOT kaufen möchten. Sie können mit verschiedenen Zahlungsmitteln bezahlen, darunter Sofort, iDEAL, Sepa, Bancontact, Giropay, MyBank und Kreditkarte. Es ist auch möglich, Holo mit verschiedenen Aufträgen zu kaufen, wie z.B. einer Stop-Limit-Order.

In welcher Krypto-Wallet kann man Holo lagern?


Nachdem Sie Holo bei Coinmerce gekauft haben, finden Sie die HOT-Token direkt in Ihrer Coinmerce-Wallet. Hier können Sie sie sicher lagern, denn Coinmerce kümmert sich um die Sicherheit aller Token, die meisten der Token werden bei Coinmerce in einem Cold Storage gelagert. Natürlich können Sie Ihre HOT-Krypto-Coins auch an eine andere Wallet senden. Hardware-Wallets wie Ledger und Trezor bieten Unterstützung für Holochain. Für den Versand von HOT zahlen Sie Netzwerkkosten. Der Betrag wird vom Netzwerk festgelegt.