Was ist USD Coin (USDC)?

USD Coin (USDC) ist eine Stablecoin. Dabei handelt es sich um eine Kryptowährung, deren Wert immer gleich einem Basiswert ist. Im Fall von USD Coin ist dies der US-Dollar. Ein USDC-Token entspricht also einem US-Dollar. Der Wert des Coins wird niemals steigen oder fallen, so dass Sie immer von demselben Wert ausgehen können.

Die Erschaffer vom USD Coin können den Wert nicht einfach mit dem Dollar gleichsetzen, der USDC-Token muss durch zugrundeliegende Vermögenswerte gedeckt sein. Die Macher haben dies gelöst, indem sie für jeden USDC-Token einen US-Dollar (oder Vermögenswerte, die diesem Wert entsprechen) bereithalten. Selbst wenn jeder seinen USDC-Token verkauft und die Nachfrage vollständig zusammenbricht, behält der Token seinen Wert. Schließlich wird die Kryptowährung von den Vermögenswerten, die als Sicherheiten dienen, geschützt.

USDC läuft auf der Blockchain von Ethereum. Das bedeutet, dass er auch das ERC20-Protokoll verwendet. Dabei handelt es sich um ein Token-Protokoll, das für Ethereum-Tokens verwendet wird. Ein Token-Protokoll stellt sicher, dass alle Token gleich programmiert sind, damit sie auch miteinander kommunizieren können. Entspricht ein solcher Token nicht dem Protokoll, können die Systeme innerhalb des Blockchain-Netzwerks die Token nicht als vollwertige Token betrachten.

Im Dezember 2021 wurde bekannt, dass 42,5 Milliarden USDC-Token im Umlauf waren. Laut den Gründern von USDC sind alle Token gedeckt, was bedeutet, dass es eine Sicherheit von 42,5 Milliarden US-Dollar gibt.

Im Allgemeinen ist USDC dafür bekannt, eine sicherere Stablecoin zu sein als andere, weil ihre Funktionsweise transparenter ist. Im Jahr 2021 wurde beispielsweise bekannt, dass Tether (USDT) fast alle seine Token mit Geschäftsbankengeld gesichert hatte, was für große Empörung in der Kryptowelt sorgte.

Wofür kann USD Coin (USDC) verwendet werden?


Trotz der Tatsache, dass USD Coin nicht als Investition verwendet werden kann, ist diese Art von Kryptowährung eine der wichtigsten Kryptowährungen, die es gibt. Stablecoins werden auch als Eckpfeiler des dezentralen Finanzwesens (DeFi) bezeichnet, da solche Coins eine wichtige Funktion innerhalb einer großen Anzahl von Blockchain-Protokollen darstellen.

Geld versenden


Es wird oft behauptet, dass Kryptowährungen neue Zahlungsmittel werden können. Wir sehen jedoch, dass viele Kryptowährungen zu volatil sind, um als Zahlungsmittel verwendet zu werden. Wenn Sie heute mit Bitcoin bezahlen, kann sich sein Wert morgen halbieren. Für viele Unternehmen ist dies keine nachhaltige Geschäftsform, da Einnahmen und Gewinne effektiv der hohen Volatilität einer Währung wie Bitcoin ausgesetzt sind.

Eine Stablecoin wie der USD Coin wäre eine ideale Zahlungsmethode. Er würde es jedem ermöglichen, die Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen, ohne unter der Volatilität von Kryptowährungen zu leiden.

Schützen Sie Ihre Gewinne


Besitzen Sie Ethereum und stellen fest, dass sein Wert um 200 Euro gestiegen ist? Sie könnten Ethereum gegen eine andere Kryptowährung, wie z. B. Bitcoin, verkaufen. Nach dem Verkauf könnte der Preis von Bitcoin jedoch fallen, was auch Ihre Gewinne aus Ethereum wie Schnee in der Sonne verschwinden lassen würde.

Durch den Verkauf von Kryptomünzen gegen Stablecoins können Sie Ihre Gewinne sichern. Viele Krypto-Trader nutzen daher USD Coin, um ihr Vermögen vor fallenden Kursen zu schützen.

Was sind die Vor- und Nachteile von USDC?


Nachfolgend lesen Sie, was die wichtigsten Vor- und Nachteile von USD Coin sind.

Vorteile


  • Der Preis von USDC ist immer stabil und gleich dem US-Dollar, was es Ihnen ermöglicht, den Token als Zahlungsmittel oder Schutz gegen volatile Kryptowährungen zu verwenden;
  • USDC genießt auf dem Kryptomarkt einen guten Ruf und wird seit langem von einer großen Anzahl von Krypto-Tradern genutzt.

Nachteile


  • Sie können USDC nicht als gewinnbringende Anlage verwenden;
  • Da USD Coin auf Ethereum läuft, zahlen Sie oft hohe Transaktionsgebühren für den Versand von USDC-Tokens.

Wer sind die Gründer und Entwickler von USD Coin?


Der erste Start von USDC fand im September 2018 statt. Diese Stablecoin wird von Centre verwaltet, einer Organisation, die von Circle, Mitgliedern von Coinbase, sowie Bitmain, einem Bitcoin-Mining-Unternehmen, gegründet wurde.

Die Regulierung von Stablecoins ist viel strenger als bei normalen Kryptowährungen. Die Rücklagen von USDC werden daher regelmäßig (monatlich) von Grant Thornton LLP geprüft, eine der größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in den Vereinigten Staaten. Sie überwachen, ob die Anzahl der ausgegebenen USDC-Token ausreichend gedeckt ist. Denn die Sicherheiten müssen dem Wert der ausgegebenen Token entsprechen.

Wo kann man USD Coin (USDC) kaufen?


Sie können USD Coin auf Coinmerce mit Sofort, SEPA, Bancontact, MyBank, Giropay und iDeal erwerben. Das können Sie auf der Münzseite von USD Coin machen. Sie zahlen bei Nutzung dieser Zahlungsmethoden keine zusätzlichen Gebühren.

Bevor Sie USDC auf Coinmerce kaufen können, müssen Sie einen Coinmerce-Account besitzen. Erstellen Sie hier einen Account. Nachdem Sie einen Account erstellt haben, werden wir ihn verifizieren. Danach können Sie direkt mit dem Kauf von USDC-Tokens loslegen.

Es ist auch möglich, USDC von Coinmerce an eine andere Wallet-Adresse zu senden. Sie müssen die Wallet-Adresse zunächst in Ihrem Coinmerce-Konto verifizieren. Für den Versand von USDC zahlen Sie Netzwerkgebühren (Coinmerce hat keinen Einfluss auf die Höhe dieser Gebühren).

In welcher Krypto-Wallet können Sie USDC sicher lagern?


Die Krypto-Wallet von Coinmerce bietet Unterstützung für USDC. Nachdem Sie USDC bei Coinmerce gekauft haben, finden Sie Ihre USDC-Token sofort in der Wallet. Wir kümmern uns um die Sicherheit der Wallet und lagern den Großteil davon in einem Cold Storage. Darüber hinaus empfehlen wir immer die Verwendung zusätzlicher Sicherheitsfunktionen, wie z.B. ein starkes Passwort und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).

Es ist auch möglich, USDC in einer externen Wallet zu speichern. Achten Sie darauf, dass diese Wallet Ethereum-Token unterstützt. Bekannte Wallets, die dies tun, sind Metamask, Ledger und Trezor.