News & Blog

Altcoin-Saison treibt Krypto-Marktkapitalisierung auf über $2 Billionen

Altcoin-Saison treibt Krypto-Marktkapitalisierung auf über $2 Billionen

Der Wert des gesamten Kryptowährungsmarktes hat am Montag zum ersten Mal die Marke von 2 Billionen Dollar überschritten, angetrieben von einer Rallye von Ethereum, der zweitgrößten digitalen Währung.

Nach CoinGecko Daten hat sich in etwas mehr als zwei Monaten die Marktkapitalisierung des Kryptowährungsmarktes verdoppelt, nachdem viele private und institutionelle Anleger reinströmten.

Bitcoin, die größte digitale Währung, macht mehr als 50% der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen aus. Bitcoin ist allein in diesem Jahr um mehr als 100% gestiegen, was dazu beigetragen hat, den Kryptowährungsmarkt in neue Höhen zu treiben.

Altcoin-Saison

Aber der jüngste Aufschwung im Kryptowährungsmarkt scheint von ETH angetrieben worden zu sein, der digitalen Währung, die die Ethereum-Blockchain antreibt. Die Coin schaffte es, ein neues Allzeithoch von $2150 zu erreichen.

Es gibt eine wachsende Neugier über die Verwendung von Ethereum in sogenannten dezentralen Finanz- oder DeFi-Anwendungen. Dabei handelt es sich um Blockchain-basierte Finanzdienstleistungen, wie z.B. Kredite, die theoretisch Banken und Makler obsolet machen könnten. Nutzer dieser Apps können Transaktionen mit Kryptowährungen durchführen.

Ethereum besitzt auch die zugrundeliegende Technologie hinter der jüngsten Begeisterung für nicht-fungible Token oder NFTs - eine neue Art von digitalen Vermögenswerten.

Die Dominanz von Bitcoin (BTC) ist im Jahr 2021 stark zurückgegangen, was zum Teil auf die Rallye von Ethereum, aber auch auf andere Kryptowährungen zurückzuführen ist. Anfang 2021 deckte Bitcoin etwa 73 % der gesamten Marktkapitalisierung ab, während es heute nur noch 55 % sind.

Wenn wir auf die Geschichte der Bitcoin-Dominanz zurückblicken, sehen wir, dass die 60% immer ein wichtiges Niveau waren. Das Durchbrechen der 60% - nach unten - war bisher meist ein Zeichen dafür, dass die "Altcoin-Saison" begonnen hat. Die Altcoin-Saison ist eine Periode, in der andere Münzen deutlich mehr steigen als Bitcoin. Die Bitcoin-Dominanz kann dabei durchaus auf bis zu 35% sinken. Außerdem sehen wir in einer solchen Periode oft unnatürliche explosive Anstiege von bis zu 100% an einem Tag.

Ein Beispiel für einen solchen Anstieg ist der von Stacks (STX) gestern. In der Spitze schaffte er einen Anstieg von etwa 150% an einem einzigen Tag. Bittorrent (BTT), Tron (TRX), Ripple (XRP) und Stellar (XLM) schafften es ebenfalls, positive zweistellige Werte zu erreichen. All diese Zuwächse finden statt, während Bitcoin sich hauptsächlich seitwärts bewegt, seine Dominanz nimmt also ab.

Was bedeutet die neue Altcoin-Saison für Bitcoin?

Obwohl die Marktdominanz von Bitcoin nachgelassen hat, sagen Analysten, dass das wachsende Interesse an Altcoins letztendlich der größten Kryptowährung zugutekommen wird.

"Diese Early Adopters, die auf Altcoins umsteigen, werden die Volatilität von Bitcoin reduzieren und letztlich auch dabei helfen, die Gewinner von den Verlierern im Altmarkt zu trennen, was eine notwendige Bedingung dafür ist, dass Altcoins zu einem lebensfähigen längerfristigen Vermögenswert werden", sagte Steinglass.

Ki Young Ju, CEO des Blockchain-Datenanbieters CryptoQuant, sagte, dass die erhöhten Kapitalflüsse mit der Zeit auch wieder zu Bitcoin zurückfließen könnten. Bitcoin "wird früher oder später die Marktkapitalisierung der Altcoins absorbieren", sagte Ju.

Die jüngsten Ankündigungen von etablierten Finanzakteuren wie Visa, PayPal, Goldman Sachs und Morgan Stanley, in Kryptowährungen einzusteigen, haben das Vertrauen der Händler gestärkt, dass der Sektor eine größere Akzeptanz im Mainstream erfährt.

Die Rallye von Bitcoin im letzten Jahr wurde durch Spekulationen angeheizt, dass die älteste und größte Kryptowährung für Investoren als Absicherung gegen die Inflation nützlich sein könnte, nachdem Regierungen und Zentralbanken Billionen von Dollar an Stimuli in die Finanzmärkte gepumpt haben, die mit dem Coronavirus zusammenhängen.

Zusätzlich zu den wachsenden Spekulationen über DeFi gab es in letzter Zeit immer mehr Interesse an nicht-fungiblen Token, oder NFTs, die Ansprüche an einzigartigen Vermögenswerten wie Kunst, Sammlerstücke, sogar Sneakers darstellen.